Verwaltungsgemeinschaft
mit Obing und Pittenhart


Ortsinfo > Sehenswertes > Bauernhausmuseum
Neu: Heimatbuch  
Kienberg - Information


Übersicht

Obing
Pittenhart
Kienberg
Bürgerservice
Tourismus
Gewerbe

Info

Bauernhausmuseum

Bauernhausmuseum „Mörner an der Mörn“

von Anna Schachner

Bäuerliche Lebensart Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts. Wie lebten, arbeiteten und kleideten sich Bauersleute und woran erfreuten sie sich? In einer Führung durch Anna und Andreas Schachner, die Besitzer des „Mörnerhofes“ werden dem Besucher eine Fülle von Objekten wie Glas- und Porzellangegenstände, Kleidung und Hausrat gezeigt. Vorgestellt werden des weiteren unzählige Handarbeiten und Handarbeitsmuster.



Alle Exponate, darunter auch das Mobiliar, Fotografien und Handwerkszeug stammen nachweislich aus der Zeit um die Jahrhundertwende. Das alte Bauernhaus, das 1743 erbaut und 1993 restauriert wurde, vermittelt den Blick in eine bäuerliche Vergangenheit, als auf den Höfen noch viele Menschen lebten und arbeiteten.

Ruhte die Arbeit auf dem Feld, so fertigte die Familie dieses Hofes auch für Auftraggeber Gebrauchsgegenstände aus Holz, z.B. Wasserrohre, Zuber, Fässer und verarbeitete Flachs zu Leinen und Garn. Es wurde gehäkelt, gestickt und genäht.

Die original getreu eingerichteten Räume vermitteln dem Besucher das Flair aus längst vergangener Zeit.

Anna und Andreas Schachner
Mörn 1
83361 Kienberg
Tel 08628 758
Der Eintritt ist frei, Besuchstermine mit telefonischer Vereinbarung jederzeit möglich.
 

Veranstaltungen
Zu unserem Veranstaltungskalender

Aktuell


Verwaltungsgemeinschaft Obing – Wahlergebnisse



 Geoportal BayernGIS


 Jobbörse


Dorfmuseum

Gründer des Museums war Michael Steinberger. Mehr...